Schamanische Heilreise und Dankesreise

Ein Weg zur Kraft und Heilung

„Danke“ ist das kürzeste und wirkungsvollste Gebet des Menschen.

Die letzte Trommelreise im Jahr 2020 möchte ich dem Dank widmen. Mit Hilfe des Trommelns stärken wir die Verbindung zur Natur, zu uns und zu der Gemeinschaft in der wir leben.

Mit den Hilfsgeistern, Krafttieren, Lehrer/Innen entsteht eine schöpferische Partnerschaft zwischen der sichtbaren und unsichtbaren Welt. Unsere Wertschätzung und Dankbarkeit können wir – ganz individuell - auf unsere eigene Art und Weise zum Ausdruck bringen. Wir opfern ihnen Nahrung und Weihrauch. Wir feiern diesen Tag als ein Fest des Dankes für alles, was wir erhalten haben, für ein reiches und erfülltes Jahr, für die Kostbarkeit unseres Lebens.

Mit der Anerkennung, Wertschätzung und Dankbarkeit gehen wir den Weg des Herzens, indem wir uns für die Liebe, die Weisheit und die Heilkraft öffnen, um mitzuarbeiten an einer friedlicheren Welt.

Nach dem Trommeln wollen wir bei Tee und Gebäck in gemütlicher Runde zusammensitzen und das Jahr gemeinsam ausklingen lassen.

Offene Gruppe zur intensiven Selbsterfahrung und gemeinsamen Austausch.

Datum:

Donnerstag 10.12.2020 18 - 21 Uhr

Leitung:

Beate R. Garms

Kursgebühr:

30 EUR

Mitzubringen:

  • Trommel oder Rassel

  • Schreibutensilien und Notizheft für schamanische Reise

  • 1 Augenbinde oder Schal

  • 1 Decke

  • Kleine Gaben für die Spirits (Mehl, Milch, Salz oder Kräuter)

  • Weihnachtsgebäck